Junge Journalisten on Tour // Unterwegs in der Grenzregion

22. Januar 2007, 14:45 — 1372 Klicks — KiJuRedaktion

3 Votes | Average: 4.67 out of 53 Votes | Average: 4.67 out of 53 Votes | Average: 4.67 out of 53 Votes | Average: 4.67 out of 53 Votes | Average: 4.67 out of 5 (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4.67 von 5)
Loading ... Loading ...

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/u5221/www.kijuredaktion-potsdam.de/wp-includes/functions-formatting.php on line 76

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/u5221/www.kijuredaktion-potsdam.de/wp-content/plugins/postratings/postratings.php on line 398

Im Rahmen des Programms „Junge Journalisten on Tour“ bereiten Schulzeitungsredakteure oder anderweitig journalistisch interessierte Jugendliche aus Deutschland und Polen Reportagen über die ersten Jahre nach der EU- Osterweiterung vor. In binationalen Teams suchen sie nach Antworten auf Fragen, die der Einigungsprozess in Europa aufwirft.

Die Kreisau-Initiative Berlin e.V. und die Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam suchen 12 deutsche und 12 polnische SchülerInnen, die an diesem Projekt teilnehmen möchten. Das Programm richtet sich an Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren aus ganz Deutschland und Polen, die unterstützt von professionellen Journalisten Artikel verfassen, fotografieren oder Radiobeiträge produzieren. Dafür gehen sie im deutsch-polnischen Grenzgebiet auf Tour mit einem kleinen Budget. Sie schauen, wie sich das Leben der Menschen verändert hat, vor Ort und unmittelbar. Sie erfahren, wie sich die erfahren, wie sich die deutsch-polnischen Beziehungen in den Köpfen abzeichnen. Die besten Beiträge werden in deutschen und polnischen Zeitungen publiziert.

Die Tour wird vom 17.3 – 25.3.2007 in Kreisau/Polen stattfinden.

Für Unterkunft, Verpflegung, Reisekosten, Programmkosten etc. wird symbolisch ein Teilnehmerbeitrag von 30 € pro Veranstaltung erhoben.

In der Bewerbung sollte ein tabellarischer Lebenslauf, ein Motivationsschreiben, das über die journalistischen Erfahrungen Aufschluss gibt und eine Arbeitsprobe enthalten sein. Bewerbungsschluss ist der 10.2.2007.

Bewerber richten sich bitte per Email an Friedhelm Weinberg [friedhelm@jpvb.de] oder telefonisch unter 030/53836362.

Stichworte (Tags): Wettbewerb
Abgelegt unter: Jugendliche, Fachkräfte | |

Hinterlasse ein Kommentar

Du musst eingeloggt sein, um ein Kommentar schreiben zu können.